17.11.2018
die aktuelle ausgabe vom maximum rock'n'roll ist da, wie immer viel zu lesen auf knapp 100 seiten. bei den platten hat uns besonders der gisi-sampler gefreut, immer cool, wenn solche idden tatsächlich umgesetzt werden - kompliment! daneben gab's nochmals nachschub von der geraniüm/link-split-lp, die erste lp von morrow und die carnist-lp haben wir auch wieder hier. und beim aufräumen sind nochmal ein paar einzelstücke aufgetaucht: die erste lp von limp blitzkrieg, die ep von no problem und die split-single von daily ritual und the stops. ranhalten!

27.10.2018
und weiter geht's mit neuen rinderherz-platten: die 12'' von pershing boys ist ab sofort auch erhältlich!

29.09.2018
jajaja - die lp von loeschen wurde geliefert! und im mailorder hat's auch ein paar neue sachen, gleich vorneweg die übliche kaufempfehlung für die neue ausgabe vom proud to be punk-fanzine. die gilt natürlich ebenso für das neue trust. platten sind auch gekommen, gescheppere von discover, die vierte ausgabe vom dimorna skingras-sampler und die split-ep von den bristles und rövsvett.

26.08.2018
post von kink records ist immer eine freude! dieses mal in der wundertüte waren die single von nakam und die neuen grossen platten von bleakness und routeens. und von der diagnosis? bastard!-lp haben wir nochmals nachschub erhalten.

12.08.2018
die neue spitting nails-lp ist da - yeah! "underwhelming goodness" sieht schick aus und tönt grossartig! die testpressung von loeschen ist ebenfalls freigegeben, und die testpressung der pershing boys-lp ist unterwegs.
neue sachen für den mailorder haben wir auch reinbekommen, da rappelt's grad ordentlich im karton: bei den 7'' gibt's neu platten von dispense und nuclear cult, zwei neue 10'' haben wir auch reinbekommen (von sick of stupidity und die split von days of desolation und travolta), bei den grossen platten sind lps von america, berkowitz, violent frustration, tjänstevapen, humanity is a curse, buioingola sowie der tribute-sampler mit covers von nerorgsamo angekommen.
und für die wenigen unter euch, die noch fanzines lesen: die neues ausgaben vom trust und vom maximum rock'n'roll sind ebenfalls eingetrudelt.

13.07.2018
ausverkauf bei den tapes - die gib't nun für einen franken das stück.
und ein paar neue 7'' haben wir auch im mailorder: alle in der heftigeren ecke zu finden: timekiller, cancer spreading, mental distress und die split von reproach und citizens patrol.

22.04.2018
viele, viele neue sachen stapeln sich hier, und immer, wenn alles in den mailorder eingetippt ist klingelt schon wieder der paketbote. die neuen sachen im schnelldurchgang: lps von violet cold, moribund scum / exilent, hessaja, hyena, euthanasie, active minds und king darves, dann singles von den active minds, thisclose, die split von thisclose und active minds und von godorrhoea. und dann gibt's auch noch die neue ausgabe vom trust-zine, wie immer eine lohnenswerte anschaffung!

11.03.2018
endlich mal wieder ein paket von phobia records! heisst also viel schweden- und tschechen-geböller, konkret: singles von förgiftad, malcontent und waarface und grosse platten von makabert fynd und fear of extinction. weiter gibt es auch noch das neue romp und die lp von latwal.

16.02.2018
wir haben endlich nachschub von der combat wombat-platte erhalten, also greift zu! daneben gibt's auch diesen monat die neuen ausgaben vom maximum rock'n'roll und vom trust fanzine, die neue ausgabe vom proud to be punk-zine gibt's ebenfalls und neue platten haben wir zudem von 210, liberum veto, persecution und przeciw reinbekommen. viel anderes ist wie immer unterwegs, also schuat ab und zu mal hier vorbei.

12.01.2017
die ersten platten des neuen jahres sind eingetrudelt, und die punkpost mit nachschub der combat wombat-platten dümpelt noch irgendwo rum... dafür haben wir die neue / erste lp von nasty pack (besonders gut: der bass!) und die 10'' von den sublinguals aus der ostschweiz. und die neue ausgabe vom maximum rock'n'roll ist ebenfalls eingetroffern.

30.12.2017
letzter update im alten jahr - ein paar neue sachen hat's im letzten moment noch hereingespült. da wäre mal die lp von agonir für alle skitsystem-fans sowie nachschub von der geraniüm/link-split-lp. auch gut auf's gaspedal drücken hard charger auf ihrer lp, während niedra auf ebenfalls zwölf zoll den weltuntergang vertonen. kleine platten gibt's von crudos und moscow death brigade/what we feel, und viel zu lesen gibt's in den neuen ausgaben vom maximum rock'n'roll und vom trust.

3.12.2017
nächsten samstag ab an die plattenbörse im eldorado in biel! um 14 uhr geht's los, grinding rebellion und der romp-laden machen auch einen stand (hoffentlich noch ein paar andere, mal schauen). nen koffermarkt gibt's auch noch dazu, und natürlich die wie immer ausgezeichnete getränke-auswahl vom eldorado. kommt rum!
neue platten haben wir auch bekommen, gleich vorneweg empfohlen sei die split-lp von raptus die follia und pest control. weitere neue sachen auf zwölf zoll kommen von sardanapalm death aus griechenland und von den new kids from the docks aus dübendorf. singles haben wir ebenfalls bekommen: zwei split von nothing clean und art of burning water sowie von extended suicide und noll iq. und auch von den new kids from the docks gibt's eine dem anker-bier gewidmete single - ächti panker trinked anker.

29.10.2017
neue sachen tröpföen grad nur ein paar wenige ein; die neuen ausgaben vom trust und maximum rock'n'roll sind eingetroffen, die combat wombat-platte liegt noch irgendwo rum und der rest kommt dann auch irgendwann. daher hier nur der hinweis auf die nächste plattenbörse im eldorado biel am samstag, 9. dezember. wie letztes mal findet gleichzeitig ein koffermarkt statt, wo's allerlei selbstgemachtes zu finden gibt. mehr angaben zur zeit etc. folgen, sobald die bekannt sind.

15.09.2017
der letzte update vor dem umzug - los geht's! die split-single von doom und den electrozombies gibt's nun auch bei uns, ebenso die split-ep von human compost und partiya. mehr auf sieben zoll dann von kenny kenny oh oh und von terrorstat, die sich eine ep mit surge teilen. bei den grossen platten haben wir neue sachen von weak ties, naive, street eaters, social enemies, finisterre, limp blitzkrieg und born for slaughter. und mit lightning mind frequency haben wir auch mal wieder ein neues tape im laden. und die gute nachricht zum schluss: das neue romp ist da!

26.08.2017
viel neues und musikalisch querbeet dieses mal: synthie-punk vom kalashnikov collective, dub vom black star dub collective, crust von warpath, postrock/noisepunk von das modell... daneben noch ganz viel punkrock aus allen ecken mit zeugs von pioggia nera, weiche, grand collapse, kollapse, revenge of the psychotronic man, the franceens und the domestics.

07.08.2017
jetzt aber: hier die neuen sachen der letzten wochen: viel zu lesen gib't mit den neuen ausgaben vom trust, vom maximum rock'n'roll und vom proud to be punk. und viel zu hören mit platten von axidance, gattaca, bi-marks, burning kitchen, carnist, congreed, diego pallavas, evidence smrti, fredag den 13:e, geranium, link, ictus,  kenny kenny oh oh, knuste ruter, morrow, perräs salvajes, submachine und we are idols.

29.07.2017
nur kurz, die ausführlichen news folgen in den nächsten tagen: die neue lp von ashkara wurde geliefert & kann ab sofort bestellt werden.

19.05.2017
die punkpost war fleissig & hat pakete aus leipzig und oslo abgeliefert. wer elektronischen klängen nicht abgeneigt ist wird sich über die split-single von ben bloodgrave und bad taste paranoia freuen. klassisches d-beat-gescheppere (mit passendem cover-artwirk) gibt's von diskobra aus ungarn. joey clash aus leipzig werdet ihr bereits kennen und die franzosen von short days hoffentlich auch bald - verdient haben sie's! und für die freunde des norwegen-punks (also für alle leute mit ausgezeichnetem musikgeschmack) gab's auch ordentlich nachschub: auf 12'' die plit von danger!man und lucky malice sowie die discografie-lp von barn av regnuen, auf 7'' die eps von knuste ruter, the odeleggers und terrorstat. yeah!

30.04.2017
paar neue sachen sind auch im april eingetrudelt: neues zu lesen gibt's in den aktuellen ausgaben vom proud to be punk-zine (bereits die nummer 25!) und vom snowfall. und neue platten haben wir ebenfalls bekommen; lps von affres, reiz, diagnosis? bastard!, pest hole, hellexist/mutabo sowie vom käpt'n blauschimmel und den süsswassermatrosen. und gleich ganz weit nach oben gerutscht punkto "super aufmachung" ist die split-single von kick it! und den bad mojos.

31.03.2017
hier noch die restlichen neuheiten des monats: euch allen empfohlen sei die split-lp von old soul und lentic waters, die ist toll! auch gut sind die doppel-lp von ophis (wenn man metal mag), die 12'' von tuer (wenn man grindcore mag) und no fight no glory (wenn man gerne skateboard fährt).
dann gab's auch mal wieder einen schwung tapes: düstere synthie-klänge von practical senses, depressive elektronische tanzmusik von relative kälte, ein hardcorepunk-brett von declaration und singer/songwriter-lieder von robbie freeman.

8.3.2017
jetzt aber - uns gibt's tatsächlich auch noch! und während hier so ziemliche funkstille herrschte waren wir auch mal fleissig, haben viel neues zeugs in den mailorder gepackt und vor allem noch zwei neue platten rausgebracht. da wäre zum einen die "adie merci"-12'' von hässig aus biel und die "immaculate protection"-lp von nowaves aus dresden. beide musikalisch sehr unterschiedlich - einmal d-beat hardcore-punk und einmal minimalistischer synthie/wave-punk - beide aber 100 % punk und diy, also alles wie gehabt hier. daneben einmal mehr viel neues zeugs im mailorder, neben dem neuen romp (nr. 41) noch ein paar platten aus der schweiz (10'' und lp von den seniles aus zürich, die lp von den moped lads aus luzern), und aus frankreich ist auch so einiges eingetroffen: die single von latwal für leute, die bei elektronischen beats nicht gleich davonrennen, die lp von den vibromaniacs für die pommaden-fraktion unter euch, die lp von cartouche für ein gepflegtes tänzchen und die lps von cave ne cadas und death reign für die "lauter - schneller - härter"-fraktion. und zum schluss noch speziell zu erwähnen ist die single von butter aus biel, drei rockende punkrock-songs, die sich zwischendurch auch gerne mal beim punk'n'roll-zeugs anlehnen.